Am 20./21. Mai 2017 fand die Sonderwettfahrt bei schönstem Wetter und guten Windbedingungen statt. Für die O-Jollen wurde eine Berliner Meisterschaft in 5 Wettfahrten ausgesegelt. Die Yngling-Klasse bekam eine Ranglistenwertung zustande.

Hier der Bericht vom Vorstand Sport:

 

Berliner Meisterschaft der O – Jollen und Sonderwettfahrt der Kielboote

 & Yngling`s 2017 im Dahme Jacht Club - Schön war`s !

…für mich als Sportwart war es ein erfolgreiches Wochenende.

Gute bis sehr gute Meldezahlen, perfektes Wetter, perfektes Team und auch ich „durfte“ mitsegeln auf einem wunderbaren H - Boot 1217 mit Hendrick und Lea.

Die Berliner Meisterschaft der O – Jollen war mit 30 Startern so gut wie lange nicht mehr besucht und auch 5 gesegelte Wettfahrten bei bestem Wind an 2 Tagen kann man als gelungen bezeichnen.

Somit wurde „Berliner Meister bei den Olympia Jollen“ souverän Knut Wahrendorf von der  TSG 1898 auf O - 1509, gefolgt von Martin Pirner von der SG Schwielochsee auf O - 1490 und Göran Freise auf O - 1314 vom WBF aus Magdeburg.

Die Yngling`s erfüllten mit 8 Startern sogar eine Rangliste. Der 1. Platz ging hier bei 4 Wettfahrten an GER 17 Heinz John mit seiner Frau Evi (KSCS), 2. Platz Frank Kanig/Peter Pusch GER 285 (SCF 1898) und den 3.Platz ersegelten Ralf Goepfert mit seiner Frau Franka auf GER 284 (WSV 1921).

In der Yardstickwertung der Kielboote gab es 2 Gruppen, obwohl Klasse 1 ≤107 diesmal nur 5 Starter hatte, so war doch etwas die Spannung zu spüren. Nach einem verpatzten 1. Start wegen dem Ausfall meiner Regattauhr, verloren wir mit dem H – Boot wertvolle Sekunden auf die Pico und X-79. Dennoch alles geben, Spaß haben und 2. Wettfahrt besser machen… Start war perfekt – aber reichte am Ende die Zeit???

Gruppe 2 mit Yardstick ≥108 mit 13 Startern sah aus der Ferne entspannter aus. Doch auch hier sind Crew`s am Start, welche sich schon seit mehr als 50 Jahren regelmäßig an den Tonnen treffen.

Immer gerne gesehen und bewundert Roland Schwarz/ Bernd Süßkow, Dr. Jörg Lietzmann/ Ralf Kilian oder bei den Yngling`s Werner Gasde, um nur einige Sportfreunde zu nennen, aber gewonnen haben sie dieses Mal aber nicht…!

Schnellste Yacht in der Yardstickwertung: Helmsman Pico 5428 mit Veit Bartel und Mike Mönning

Yardstick bis 107 :  1. Platz H – Boot 1217 Hendrick Rathke/ Jacqueline Reckziegel/ Lea Struwe
                           2. Platz Helmsman Pico 5428 Veit Bartel/ Mike Mönning 
                           3. Platz X-79 198 Desireé Hoffmann/ Mirko Jarius/ Ole Kürschner/ Mathias Steinbrecher

Yardstick ab 108 :  1. Platz Dehler 28 140 Svend Bartel/ Hannelore Bauditz/ Sandra Krol
                           2. Platz Sportina 680 601 Roland Schwarz/ Bernd Süßkow
                           3. Platz Sportina 620 122 Dr. Jörg Lietzmann/ Ralf Kilian

Während wir uns auf dem See herumtummelten, wurde an Land das Kuchenbuffet hergerichtet. Mmh lecker, so mancher Süßschnabel konnte nun so seine verbrannten Kalorien des Tages wieder auffüllen oder sich am Grill von herzhaften Dingen verköstigen lassen.

Der Samstagabend klang mit der Siegerehrung für die Kielboote nach Yardstickwertung, Freibier und netten Gesprächen aus.

Danke an das Regattateam um Frank Lietzmann als Wettfahrtleiter und den fleißigen Helfern an Land, die dazu beitragen, dass eine der traditionsreichsten Regatten hier unter unserer Flagge stattfinden kann.

Jacqueline Reckziegel (Sportwart)



Zu den kompletten Ergebnissen geht's hier lang: https://www.raceoffice.org/Sonderwettfahrten

Wir freuen uns auf Euch zum Frommeltpreis am 8. Juli 2017, zum Absegeln Revier Dahme im DJC und natürlich im nächsten Jahr zur Sonderwettfahrt!

(J.R./M.K.)

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com